Pur+ „Schildkröten“

Sie lebten schon auf der Erde, als noch die Dinosaurier die Welt bevölkerten. Aber im Gegensatz zu den Sauriern gibt es sie noch heute: Schildkröten.

Bis zu 250 Jahre alt können manche Schildkrötenarten werden, und sogar in Mecklenburg-Vorpommern gibt es noch einige wenige, streng geheime Orte, an denen Schildkröten in freier Wildbahn leben. Pur+ - Moderator Eric Mayer macht sich auf die Suche nach den letzten freilebenden Schildkröten Deutschlands und den Menschen, die sie schützen.

 

Weiterlesen

Pur+ : „Schwere Lasten“

Ob auf Baustellen oder im Container-Hafen, Kräne finden sich überall. Doch wie genau funktioniert das eigentlich, das Heben und Transportieren von tonnenschweren Lasten?
Um das herauszufinden, macht sich pur+-Moderator Eric Mayer auf den Weg zum Lehrgang für den "Kranführer-Schein".

Weiterlesen

"Wadans Welt"

Wismar, 120 km östlich von Hamburg, 45.000 Einwohner, das Einkommen jeder dritten Familie hängt von der Wadan Werft, dem einzigen Großbetrieb in der Region ab. Im August 2008 übernimmt ein russischer Investor den Traditionsbetrieb, die Zukunft der Werft scheint gesichert. Kurz danach trifft die Finanz- und Wirtschaftskrise, irgendwo im fernen Amerika begonnen, die alte Hansestadt mitten ins Herz, 5.000 Arbeitsplätze sind bedroht.
Ein Wettlauf gegen die Zeit beginnt.

Weiterlesen

"Betonfraß"

“Betonfraß” erzählt von Fuchser (Adrian Spielbauer), der im Rostocker Neubaugebiet nicht nur mit den Problemen seiner kaputten Familie, sondern auch mit dem Sterbewunsch seines Krebskranken Freundes Balla (Luis Quintana) zu kämpfen hat. Gedreht wurde er im Sommer 2013 in Rostock. Unterstützt vom Institut für neue Medien und der Hochschule für Musik und Theater und produziert von den lokalen Produktionsfirmen Rabauke Film und Morphium Film, ist er ein klassisches Independent-Produkt, ohne Unterstützung von Filmhochschulen oder Förderungen.

Weiterlesen

"WAS WÄRE, WENN ..." - DER FILM ZUR URBAN TECH REPUBLIC

Der Film „Urban Tech Republic“, der für das Land Berlin produziert wird, soll den Begriff der „Urban Technologies“ für die Hauptstadt patentieren. Die großen Ideen transportieren, die unsere Großstädte lebenswerter, energieeffizienter, nachhaltiger gestalten.

Wir betrachten das Thema aus den Augen der einfachen Berliner. Die in dieser Stadt leben und sie mit ihren Gedanken und Träumen mitgestalten.

Weiterlesen

  • 1
  • 2